Ubuntu mit Plesk: MySQL

Im wesentlichen unterscheidet sich die MySQL Administration ueber die Command-Line nicht von den anderen Betriebsystemen, ausser dass man eine Kleinigkeit bei dem vorinstalliertem Plesk kennen muss. Als Root-User werden Sie nämlich keinen Zugriff auf die Datenbank kriegen und beim „mysql“-Aufruf folgende Fehlermeldung erfahlten:

ERROR 1045 (28000): Access denied for user 'root'@'localhost' (using password: NO)

bzw. „using password: YES“ falls Sie doch ein PW eingegeben haben.

Dieses liegt daran, dass Plesk bereits einen „root“-User angelegt hat, der aber admin heißt. Password entspricht jedoch Ihrem eigentlichen Root-Password. Hier ist also der kleine Befehl, der uns den Zugriff auf die MySQL-Datenbanken erlaubt:

mysql -u admin -p

Geben Sie danach Ihr Password ein und die MySQL-Administration kann beginnen.

Falls die klassische Art mit der MySQL-Datenbank ueber die Konsole umzugehen jedoch zu laestig sein sollte, so kann man unter Plesk  die Datenbanken bequem ueber ein Web-Interface verwalten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar